Kundgebung „Keine Abschiebungen nach Afghanistan“

„Keine Abschiebungen nach Afghanistan“ (Grabbeplatz / Altstadt)
– Hunderte Teilnehmende aus ganz NRW erwartet

Das Bündnis „Nedaje Afghan – Afghanischer Aufschrei Düsseldorf“ lädt zu einer großen Kundgebung für Samstag, den 22.10.2016, um 14 Uhr zum Grabbeplatz in der Düsseldorfer Altstadt ein.

Anlass ist die Anfang Oktober auf der Brüsseler Afghanistan Konferenz abgeschlossene „Gemeinsame Erklärung“ der EU mit der afghanischen Regierung. Diese soll in den kommenden vier Jahren ca. 15 Milliarden Euro Entwicklungshilfegelder erhalten und im Gegenzug bis zu 80.000 Afghaner_innen aus Europa zurücknehmen (40.000 allein aus der Bundesrepublik Deutschland).

Mehr hier.

Gemeint sind wir alle – stoppt die Repressionen!

Wir stehen solidarisch mit unseren Genossen Mischa und Torsten! Gemeint sind wir alle. Der Kampf gegen Nazis ist immer richtig.

Strafbefehle über 10.000 Euro wegen Aufruf zu Aktionen des zivilen Ungehorsams gegen extrem rechte und rechtspopulistische Parteien.

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat Strafbefehle in Höhe von insgesamt 210 Tagessätzen à 50 Euro verhängt. Torsten Nagel, zum damaligen Zeitpunkt Geschäftsführer der Falken Düsseldorf und Mischa Aschmoneit, Programmplaner im Kulturzentrum zakk, werden anlässlich der Proteste am Oberbilker Markt gegen die extrem rechten „Republikaner“ am 19.3.2016 die „Störung einer Versammlung“ sowie – wegen einer Sitzblockade – „Landfriedensbruch“ vorgeworfen.

Wir rufen alle Düsseldorferinnen und Düsseldorfer dazu auf, sich weiterhin zahlreich an unseren Aktionen zu beteiligen, und sich den RassistInnen in den Weg zu stellen oder zu setzen. In Düsseldorf ist kein Platz für Rassismus! (-DSSQ)

Mehr unter: http://duesseldorf-stellt-sich-quer.de/blog/2016/09/19/strafbefehle-ueber-10-000-euro-wegen-aufruf-zu-aktionen-des-zivilen-ungehorsams-gegen-extrem-rechte-und-rechtspopulistische-parteien/

dsc03375

Rückblick: CryptoParty 09.10.2016, Zakk

Am vergangenen Sonntag, den 09.10.2016, gab es die erste von see red! Linke Initiative Düsseldorf (iL) und Barrikada veranstaltete CryptoParty im Zakk Düsseldorf.

Rund 30 Teilnehmer*innen von jung bis alt, haben den Weg zum zakk in die Fichtenstr. 40 in Düsseldorf gefunden.

Das Ziel war es, mithilfe von einem leicht verständlichen Vortrag, sowie 3 Arbeitsgruppen, den Teilnehmer*innen ein grundlegendes Verständnis für Datenschutz, Verschlüsselung und sichere Kommunikation zu vermitteln. In Zeiten von nationalen und weltweiten Abhörskandalen, Kauf- und Verkauf von großen Datenmengen von und an multinationale Großkonzerne und zunehmende Cyber-Kriminalität ist der Faktor Datenschutz ein sehr wichtiger. Jede*r sollte sich darüber im Klaren sein, was genau wie wo und wann mit den eigenen Daten passiert, wie gewisse Weitergaben minimiert oder unterbunden werden können und wie aktiv mitgeholfen werden kann, für den persönlichen und allgemeinen Schutz der Privatsphäre einzustehen.

In den 3 Arbeitsgruppen konnten die Teilnehmer*innen folgendes lernen und praktisch umsetzen:
• E-Mail-Verschlüsselung
• Sichere Messenger für den Smartphone
• Festplatten- und Betriebssystem-Verschlüsselung
• Anonymes surfen im Internet

Die Teilnehmer*innen konnten Laptops/Tablets/Smartphones mitbringen, um die gelernten Dinge direkt umzusetzen und Hilfestellungen zu erhalten. Natürlich waren auch alle ohne mitgebrachtes Endgerät willkommen.

Die Veranstaltung hat ein durchweg positives Feedback nach sich gezogen, mit dem mehrfachen Wunsch um Wiederholung. Diesem werden wir versuchen nachzukommen, verfolgt dafür weiterhin unsere Kanäle, um auf dem Neuesten zu bleiben:

Facebook | Twitter

Solidarische Grüße,
see red! & Barrikada
Einladungstext:

Crypto Party im zakk
 
Bei unserer CryptoParty lernt ihr, ein (kostenloses) Programm zur Datenverschlüsselung auf eurem eigenen Gerät zu installieren, einzurichten und zu bedienen. Wir stellen euch eine Reihe Programme vor, mit denen ihr E-Mails, Chat-Nachrichten und Datenträger verschlüsseln könnt.

Ihr lernt, wie Verschlüsselung funktioniert, ohne dabei von technischen Details überfordert zu werden und erhaltet praktische Hilfe zur Selbsthilfe. In kleinen Gruppen nehmen wir uns das passende Programm für die Nutzer ähnlicher Geräte vor und gehen nicht auseinander, ehe alle Probleme gelöst und Fragen beantwortet sind.

Die CryptoParty ist für alle da und kostet keinen Eintritt. Bitte bringt euren Laptop, euer Tablet oder euer Smartphone mit. Mit Windows, OS X, Linux und anderen mobilen Betriebssystemen kommen wir klar. Wenn ihr bereits Ahnung vom Thema habt, seid ihr dennoch und besonders herzlich eingeladen. Denn je mehr Menschen etwas erklären können, desto besser funktioniert die CryptoParty. Ach ja: welcher Algorithmus der sicherste ist, soll nicht Thema des Abends werden.
Zu Beginn gibt es einen kurzen Vortrag über das Warum und Wie der Kryptographie (garantiert mathematikfrei). Anschließend teilen wir uns in Arbeitsgruppen auf. Innerhalb von zwei, drei Stunden solltet ihr ausgestattet sein und Zeit haben, euch bei einen Getränk auszutauschen – oder das Weite zu suchen. Also, kommt vorbei und lasst uns loslegen. Wir freuen uns auf euch.

Ort: zakk / Fichtenstr. 40 / 40233 Düsseldorf
Termin: 09.10.16 / 14:00 Uhr

Bringt eure Notebooks/Smartphones/Tablets mit.

CryptoParty-Website